Wissenswertes zu den Themen Online-Marketing und Praxisgründung für Therapeuten und Heilpraktiker

Der Online-Marketing Blog

Wie du deinen Content mehrfach verwertest

Wie du deinen Content mehrfach verwertest

„Content is king” schrieb Bill Gates schon 1996 in einem Essay. Das gilt erst recht heutzutage im Zeitalter des Content Marketing Hypes. Doch woher dauernd begeisternde, hochwertige und informative Inhalte nehmen? In unserem heutigen Artikel haben wir einen Tipp für euch: Einfach erstellten Content mehrfach verwenden. Sandra liefert euch im Video ein tolles Beispiel, wie das gehen kann.

Am Anfang war der Podcast

Nehmen wir an, du hast einen Podcast zu einem spannenden Thema erstellt und ihn beispielsweise auf iTunes hochgeladen. Wenn du ihn gleichzeitig auch als Video aufnimmst, hast du schon ein wunderbares Video für deinen Youtube-Kanal. Wenn du es in mehrere kleine Sequenzen schneidest, kannst du diese Kurz-Videos nach und nach bei Facebook posten.
Wußtest du, dass es bei Youtube die Funktion "Transkript öffnen" gibt? Das bedeutet, dass Youtube automatisch ein Skript deines Videos erstellt. Dieses Textskript bzw. Auszüge daraus kannst du für die Erstellung von Newslettern, Blogartikeln oder für eine Serie kurzer Facebook-Posts verwenden.
Wichtig bei der Mehrfachverwertung ist es, den Inhalt nicht 1 : 1 auf allen möglichen Plattformen zu verwerten, sondern die Inhalte entsprechend den jeweiligen Kanälen anzupassen. User könnten schnell genervt sein, wenn ihnen auf Facebook, Youtube und Twitter ein- und derselbe Beitrag von dir begegnet.

Weitere Tipps für das "Recyceln" von bereits vorhandenem Content

Nachfolgend noch ein paar Anregungen für dich zur Wiederverwertung von Inhalten

  • Ältere Blogbeiträge aktualisieren und neu veröffentlichen
    Schau dir mal die Blogbeiträge an, die schon etwas älter sind. Eventuell kannst du den einen oder anderen Artikel aktualisieren, mit neuem Zahlenmaterial füttern oder eine Infografik einfügen und anschließend neu veröffentlichen. Wir raten dir, den Beitrag mit der Anmerkung "aktualisierte Fassung" zu kennzeichnen. So sind gerade deine treuen Leser, die den Artikel vermutlich bereits kennen, informiert.
  • Beiträge zusammenfasssen und zum Download bereitstellen
    Du hast mehrere interessante Beiträge zu einem Thema veröffentlicht? Dann fass sie doch in einer pdf-Datei zusammen und stell sie den Besuchern deiner Website als kostenloses Whitepaper zum Download zur Verfügung. Die User freuen sich und du kannst dein Expertentum unter Beweis stellen.
  • Mach aus deinen Artikeln einen Email-Kurs
    Anstelle eines Whitepapers kannst du bereits bestehenden Content auch dazu nutzen, daraus ein Online-Seminar oder ein E-Mail-Seminar zu entwickeln, das für Interessierte einen Mehrwert darstellt und ebenfalls deine Expertise aufzeigt.
  • Schreibe Gastartikel auf Basis bestehender Inhalte
    Wenn du um einen Gastbeitrag gebeten wirst, kannst du diesen selbstverständlich auf Basis bereits bestehender Inhalte formulieren. Den Artikel musst du natürlich neu erstellen, aber du kannst natürlich das Wissen, das in deinen älteren Beiträgen steckt, nutzen.
  • Nutze deine Inhalte für Mindmaps, Infografiken oder Memes
    Ein knackiger Satz und dazu eine Infografik – solche Posts sind auf Social Media sehr beliebt, auch witzige Memes oder Mindmaps kommen gut an und erfreuen sich großer Beliebtheit. Schau einfach, welche deiner Inhalte sich dafür gut eignen.

Wir hoffen, unsere Anregungen haben dir gefallen. Bleibt noch, dir viel Spass beim Content-Recycling zu wünschen.

YouTube Video

Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Benötigst du Unterstützung?

Nutze die Chance, in einem kostenlosen Strategiegespräch sofort etwas über deine individuell mögliche Praxisauslastung zu erfahren.

Termin vereinbaren

Zurück

Facebook-Gruppe

Wir würden uns freuen, dich in unserer Facebook-Gruppe begrüßen zu dürfen. Es geht dort um Themen wie Positionierung, Suchmaschinenoptimierung, Praxismarketing, Patientengewinnung, Sichtbarkeit, Optimierung der eigenen Website, Online-Werbung, Social-Media und viele weitere hilfreiche Tipps speziell für Heilpraktiker und Therapeuten.

Youtube-Kanal

In unserem YouTube-Kanal findest du viele Tipps und Videos. Bleibe immer auf dem Laufenden und abonniere unseren Kanal für mehr Praxiserfolg.

Podcast

In unserem Podcast geht es darum Menschen in alternativen Heilberufen zu helfen sichtbar zu werden. Warum? Weil es uns braucht. Doch die meisten scheitern schlicht am unternehmerischen Denken und am Marketing. Ich verstehe das, dass interessiert uns oft einfach nicht oder wir haben keine Erfahrung darin weil wir uns auf andere Dinge konzentrieren. Aber lass dir eines von mir gesagt sein: Marketing ist leicht, das kannst du lernen. Kein Grund daran zu scheitern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook Pixel
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Nach oben